Startseite
  Über...
  Archiv
  Übungen
  Hörbeispiele
  Hausordnung
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   circlesinging.myblog
   DIO
   CD Circlesongs
   CD Flight
   Gröger Loopsongs
   singende Pferde
   myDrive



http://myblog.de/labor-d

Gratis bloggen bei
myblog.de






Um effektiv zu proben und professionelle Auftritte zu bieten, ist es notwendig, bestimmte Richtlinien und Grundsätze im Ensemble zu pflegen:


1. Die Ensembleproben sind nur für minderbegabte Sänger. Du kannst es auch ohne sie. Darum fehle öfters, denn dadurch zeigst Du Dein Genie. Wenn Du aber trotzdem einmal kommst, dann komme wenigstens zu spät. Dadurch erkennen alle Deine Genialität und Du richtest die volle Aufmerksamkeit und Sympathie auf Dich. Außerdem ist dies vornehm und hebt Dich aus dem gemeinen Sängervolk heraus.


2. Achte darauf, dass Dein Handy während der Probe und dem Auftritt eingeschaltet bleibt, damit auflockernde und erfrischende Unterbrechungen gewährleistet sind.


3. Die Anweisungen und Erläuterungen des Ensembleleiters gelten natürlich nur für die anderen. Du weißt das ja alles längst besser und langweilst Dich. Es ist gut, wenn Du das durch Gebärden und halblaute treffende Bemerkungen und Ergänzungen zum Ausdruck bringst.


4. Versäume auch keine Gelegenheit, Dich mit Deinen beiden Nachbarn abwechselnd zu unterhalten. Das fördert das Verständnis untereinander und belebt die ohnehin langweiligen Proben. Der Leiter kann sich so viel besser auf die anderen konzentrieren.


5. Du brauchst beim Singen nicht den Mund aufzumachen, geschweige denn, Dich rhythmisch zur Musik zu bewegen, das ist nicht vornehm. Bewege Dich nach Möglichkeit überhaupt nicht. Dein Esprit und Deine Ausdruckskraft sparst Du Dir wohlweislich für die entscheidenderen Momente deines Lebens auf.


6. Du sollst ständig aus dem Ensemble herauszuhören sein! Deine Stimme ist die beste. Wenn alle leise singen, dann singe Du aus vollem Halse – auch wenn andere gerade ihr Solo haben. Damit stärkst Du die Mehrstimmigkeit und Transparenz. Schwächere Sänger können sich darüber hinaus an Deiner Stimme orientieren.


7. Während der Vorsänger ein Motiv entwickelt, brauchst Du nicht abwarten und erstmal hinhören, bis er die Phrase klar und deutlich artikuliert und stabilisiert hat. Du verlässt Dich auf Deine Vorahnung und singst sofort mit. Achte dabei, daß Deine Leistungen regelmäßig gebührend anerkannt werden.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung